Alle Beiträge aus Mai 2010

27. Mai 2010 0

Projektionsareal / CopyMachine[FettMama]@Immergut Festival

Von in CopyMachine

headerBg2010Die Festival-Saison startet an diesem Wochenende in die erste Runde und wir machen uns auf den Weg, um nichts zu verpassen.  Das Immergut 2010 lädt ein, auch hier ein lustiges Potpourri an Digitalcollagen der Besucher zu saugen. Wie immer gespannt und voller Vorfreude ist der Kopierapparat sicher geparkt und wartet auf die nächtlichen Begebenheiten. Wir freuen uns ganz besonders, dass der geliebte Apparillo wieder in die Spur geschickt wird und verkünden hiermit: “Die Mama ist nun häufiger in Berlin anzutreffen.” Also, die CopyMachine einmal zu benutzen, sollte auf jeder “Was muss ich im Leben noch machen”-Liste  stehen, denn wenn wir es schaffen, sie tatsächlich ins Weltall zu schießen, könnt Ihr beim “First Contact” pädagogische Pionierarbeit leisten.

Auf auf zum Kopierspaß@ImmergutFestival!!

http://www.immergutrocken.de/

Tags: , , , , , , ,

25. Mai 2010 0

WORKSHOP : Rethinking Electronic Music

Von in Events

WORKSHOP 27-30 MAY 2010

RAFAEL TORAL SPACE PROGRAM WORKSHOP: Rethinking Electronic Music

Electronic Music development has historically been mostly oriented to the sound source (technology) and the object (finished work). Unlike in jazz, the individual is rarely the focal point. More concerned with the musician than with the instrument, the Space Program is Rafael Toral’s long-term research into human performance possibilities in Electronic Music, a fundamental reevaluation of its conception, performance and experience.

The Space Program Workshop shares some concepts, focusing on how we make performance decisions. Aimed at musicians using hacked, bent, or custom electronic instruments, it raises fundamental questions about what can we do with them. The Workshop provides participants with conceptual tools for structuring musical discourse, with emphasis on phrasing from Space Program’s viewpoint.

Schedule for Workshop: May 2010

27: 15:00 – 19:30 (with coffee break)

28: 10:00 – 13:00 // lunch break // 14:30 – 18:00

29: 10:00 – 13:00 // lunch break // 14:30 – 18:00

30: 10:00 – 13:00 // lunch break // 14:30 – approx: 17:00 //

Registration: Pre-registration is required and can be done by sending an email to info@nkprojekt.de

more Infos: http://rafaeltoral.net http://www.nkprojekt.de/

19. Mai 2010 0

SAY CHEESE GOES CHDK

Von in Events, MEHR, NEWS

chdk-logo

Eyes on, creative WORKSHOP & hacked cameras meeting.

How to get unbelievable functionality out of the cheap point-and-shoot Canon photo-camera by installing CHDK (Canon Hacker’s Development Kit),and scripts onto it. You will be exploring the possibilities and limitations of CHDK while doing fun small projects individually or together; acquire skills necessary to write and debug small programs for the camera; mastering your own remote shutter release, battery packs and other hardware without risking damaging your camera as well as to repairing (seemingly) defective ones; making videos from photographs using free software; compiling programs, and benefiting from the situation where 15 hacked cameras meet together.
Registration until June 1, 2010 :: workshop∗aa-vv∗org

with Kubo Ludma (Czechoslovakia/Berlin)
June 10 – 13, 2010, 1 – 7 PM
June 13, 2010, from 7 PM – Expositio
@WEST GERMANY, Skalitzer 133, 10999 Berlin/Kreuzberg.

more Infos : http://aavv.multiplace.org/drupal/node/14

19. Mai 2010 0

LOCATE ME

Von in Events, MEHR, NEWS

locate

Eine Ausstellung des Kunstraum Kreuzberg/Bethanien konzipiert von Florina Limberg und Daniela Walz

„Locate Me“ ist ein Funktionsbefehl, dem immer eine Frage vorausgeht: nämlich die, nach dem Standort und dem eigenen Standpunkt. Die Verortung des Ichs im urbanen Raum erfährt durch mobile Mediennutzung – durch GPS und den damit verknüpften Web 2.0-Angeboten – neue Aufmerksamkeit. Suchanfragen und Interaktionen im Netz lassen dabei eine virtuelle Oberfläche der Stadt entstehen, die neue Strategien der Raumerschließung provoziert. Die Ausstellung „Locate Me“ untersucht die Auswirkung neuer Kommunikationstechnologien auf tradierte Raumkonzepte. Sie ist ein Erfahrungsbericht junger zeitgenössischer KünstlerInnen über die digitale Stadt

22.Mai bis 8.August 2010

Sonderöffnungszeiten am 10.+11Juni: 10 bis 22Uhr

weitere infos unter:

http://www.kunstraumkreuzberg.de/start.html