Alle Beiträge aus November 2010

27. November 2010 0

Huth/ phase~in/ Ephraim Wegner

Von in Events, NEWS

phase~in

08.12.2010

Huth

phase~in

Ephraim Wegner

Eintritt: 5 Eur // Start: 21.00 Uhr // Kolbhalle Ehrenfeld // Helmholtzstr. 8-32

Huth

http://www.last.fm/music/Huth

phase~in

phase~in ist ein elektro-akustisches Duo aus Hamburg. Im Rahmen einer Radiosendung für improvisierte Musik entstanden 2007 erste Tracks live on air im Freien Senderkombinat Hamburg (FSK), aus denen sich eine weitere Zusammenarbeit der beiden Musiker entwickelte. Die Tracks entstehen intuitiv und improvisiert, lehnen sich aber durchaus an eine Noise-Ästhetik an. Die Musik von phase~in ist dynamisch und bewegt sich zwischen leisen Mikrosounds und Klangausbrüchen.

Gunnar Lettow – bass & live-electronics & fx

Sylvia Necker – raumstation & fx

Gunnar Lettow erweitert den Klang des E-Basses durch unterschiedliche Präparationen wie z.B. Spieße, Klammern und Pinsel sowie den Einsatz von Effektgeräten. Er spielt im KLS-Trio mit Robert Klammer und Lars Scherzberg und spielt regelmäßig in ad-hoc-Besetzungen (Ernesto Rodrigues, Hermann Müntzing, Carl-Ludwig Hübsch, Nicolas Wiese, Ofer Bymel, u.a.).

http://www.myspace.com/gunnarlettow

Sylvia Necker tüftelt seit geraumer Zeit an der Verkettung von diversen Klangerzeugern und Effektgeräten. Daraus entstand ihr Instrumentarium: die “raumstation“. Diese „raumstation“ mit an die hundert Steuerknöpfen und mehreren Metern Kabel ist nicht nur bei phase~in zu hören, sondern auch in Soloperformances. Außerdem ist sie in unterschiedlichen Formationen, hauptsächlich als Schlagwerkerin und Saxophonistin, zu hören. Seit nun mehr 8 Jahren ist sie Organisatorin der „freitagsmusik“ – Hamburger Konzertreihe für improvisierte Musik (http://www.freitagsmusik.de). Im Radio ist sie als Moderatorin ihrer Sendung „klingklong – sendung für improvisierte musik und neue klangwelten“ zu hören.

http://www.neckersche-tonexperimente.de

Ephraim Wegner

Ephraim Wegner begann seine Karriere als DJ im elektronischen Bereich, verlagerte aber Ende der Neunziger seine künstlerische Arbeit auf das Komponieren eigener Stücke sowie auf die Entwicklung von digitalen und elektronischen Steuersystemen.

Schwerpunkt seiner Arbeit ist hierbei das direkte Steuern der Elektronik – sei es durch den Besucher bei interaktiven Installationen oder im Zusammenspiel mit anderen Musikern. Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Auseinandersetzung mit elektronischer Musik ist die Beschaffenheit des Klangs an sich, aus welchen Schwingungen resultieren Klänge mit unterschiedlichen Charakteristika. Auch bereits vorhandene, aufgenommene Geräusche und Klangverläufe spielen hierbei eine Rolle. Sowohl für die Dekonstruktion als auch für die Simulation. Seine musikalischen Arbeiten sind größtenteils im Bereich der Musique Concrète, Elektroakustik und Neuen Musik anzusiedeln. Bisher gab es schon zahlreiche Kooperationen mit anderen Musikern und Ensembles (u.a. Alexander Grebtschenko, ensemble chronophonie, Ensemble Alarm, Guillaume Chastel oder Skug). Musikalische Aufführungen oder Installationen waren bereits im ZKM, den Baden-Württembergischen Theatertagen oder bei Art´s Birthday – einer Veranstaltung des SWR zu hören. Des Weiteren vertont Ephraim Wegner Dokumentar- Kunstfilme und Kurzfilme sowie Theater-Aufführungen.

Er gestaltet seine eigene Radiosendung bei Radio Dreyeckland und ist Gastgeber einer fest etablierten Veranstaltungsreihe für experimentale Musik in Freiburg.

http://cronicaelectronica.org/?p=ephraimwegner

Tags: , , , , , , , , , , ,