18. März 2012 0

‘cross senses exhibition

Von in Events, Featured News, NEWS

Vom 31. März bis zum 09. April 2012 werden Kunstwerke internationaler Künstler zum Thema Synästhesie ausgestellt. Die Ausstellung begleitet ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.

cross senses - Die Wahrnehmung eines Synästhetikers durch die Augen eines Künstlers

Synästhesie als physiologische Normvariante ist nicht nur eine absurde Art, die Umgebung wahrzunehmen. Jeder Synästhetiker ist einzigartig in der Weise, wie er Sinneswahrnehmungen verknüpft. Das ist der Punkt an dem das Projekt ansetzt – die Vielfältigkeit der Synästhesie zu erleben. Um diese Vielfalt abzubilden, werden eine Reihe von Arbeiten ausgestellt. Künstler, bevorzugt Nicht-Synästhetiker, führen für dieses Projekt einen intensiven Dialog mit Synästhetikern. Das Ergebnis sind Arbeiten, welche die einzelne, subjektive Art der Synästhesie visualisieren und interpretieren. Die Zusammenarbeit wirft Fragen auf, die durch die Arbeiten beantwortet oder aber auch offen in den Raum gestellt werden können.
Dieser experimentelle Ansatz bietet den Zuschauern die Möglichkeit, sich auf die Interpretationen der Künstler einzulassen und eine neue und erweiterte Form der Wahrnehmung kennenzulernen. Eine Welt der Wahrnehmung, die über die gängige Vorstellung hinaus geht. Dabei spielt nicht die authentische Darstellung der synästhetischen Wahrnehmung eine Rolle sondern vielmehr der Dialog der Beteiligten und das, was eine Visualisierung und Interpretation der Welt des einzelnen Synästhetikers im Betrachter hervorruft.

Das Projekt ist auf jede Hilfe angewiesen und braucht eure Unterstützung. Also leert eure Taschen oder kratzt die paar Groschen aus der Kaffeekasse zusammen und setzt sie unter www.startnext.de/cross-senses sinnvoll ein. Kulturförderung von unten statt von oben!

Weitere Infos außerdem unter www.cross-senses.de.

Kommentar hinterlassen